fbpx

Wie Sie Ihre Geschäftsidee evaluieren können.

von | 23.03.2019 | Hilfe, Internet Marketing, Social Media Marketing, Webdesign

Ist Bootstrap tot?

Großartige Ideen bedeuten ein großes Geschäft. Und als Unternehmer träumen wir alle davon, das „nächste große Ding“ zu entwickeln. Wenn Sie also von einem Blitz der Inspiration getroffen wurden – Glückwunsch! Sie haben den ersten Schritt getan. Aber wie jeder Geschäftseigentümer Ihnen sagen wird, können diese frühen Phasen Ihr Unternehmen voranbringen oder brechen.

Es könnte verlockend sein, die Forschungsphase zu überspringen oder einfach mit Ihrer neuen Idee ins kalte Wasser zu springen. Aber die Gründung eines Unternehmens erfordert Zeit und finanzielle Investitionen. Deshalb haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, ob Sie eine tragfähige Geschäftsidee in der Hand haben – bevor Sie Ihr hart verdientes Geld investieren.

Haben Sie eine neue Geschäftsidee? Lassen Sie uns gleich loslegen! Führen Sie diese Schritte durch, um Ihre Idee zu bewerten, bevor Sie ein Unternehmen gründen:

  • Schreiben Sie Ihren Businessplan.
  • Bewerten Sie die Marktnachfrage.
  • Recherchieren Sie Ihre direkten und indirekten Wettbewerber.
  • Lernen Sie Ihre Kunden kennen – wer sind sie, was wollen sie?
  • Bitten Sie um Feedback.

1. Schreiben Sie Ihren Businessplan

Es ist leicht, zu warten und den Start mit Ihrem Businessplan zu verschieben. Aber betrachten Sie dies als eine Gelegenheit, Ihre Aufgaben in Ordnung zu bringen. Schildern Sie Ihre Geschäftsidee. Anschließend folgt die Nachbereitung mit den Abschnitten:

  • Der Kunde (Ihre Zielgruppe, Umsatzprognosen und Kundenbindung)
  • Das Unternehmen (Rechtsform, Standort)
  • Über Sie (die Gründer, Ihre Mission, langfristige Ziele)

Das Schreiben eines Geschäftsplans von Anfang an kann Ihnen eine ganze Menge Kummer ersparen. Die Aufgabe Ihres Businessplans ist es, Sie durch diesen Prozess zu führen und Sie zu ermutigen, Ihre Idee gründlich zu überdenken und die Risiken zu bewerten, bevor Sie Ihr Bestes geben. Es gibt auch viele Beispiele für Businesspläne, die Sie online einsehen können, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Betrachten Sie Ihren Businessplan als eine Gelegenheit, sich hinzusetzen und sich die Zahlen anzusehen. Am Ende des Tages gründen Sie ein Unternehmen, um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Bevor Sie Ihr Unternehmen gründen, müssen Sie entscheiden, wie viel Geld Sie damit verdienen wollen (ist dies ein Teilzeitunternehmen oder eine Vollzeitkarriere?) und dann herausfinden, wie viel Umsatz Sie machen müssen, um einen Gewinn zu erzielen. Passen Ihre geschätzten Kosten und geplanten Gewinne zusammen? Seien Sie realistisch!

Haben Sie immer noch das Gefühl, dass Sie etwas Hilfe brauchen? Schreiben Sie uns einfach mal an.

 

2. Beurteilung der Marktnachfrage

Sie haben sicherlich dieses Sprichwort schon mal gehört: „Das Pferd vor den Karren spannen“. Doch haben Sie die gleiche Logik auf Ihr noch junges Unternehmen angewandt? Wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einführen, bevor Sie den Markt testen, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein. Hier erfahren Sie, mit welchen Mitteln Sie das vermeiden können.

Sie haben eine tragfähige Geschäftsidee, aber ist auf dem Markt Platz dafür?

Stellen Sie sich drei Fragen:

  • Inwiefern löst mein Unternehmen das Problem meiner Kunden?
  • Wie geht man im Moment mit diesem Problem um?
  • Existiert mein Produkt oder meine Dienstleistung bereits? Wenn nicht, was wird mein Unternehmen verändern oder wie werde ich das bereits Vorhandene verbessern?

Ihre Idee könnte brandneu sein, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass es bereits etwas Ähnliches gibt. Selbst die genialsten Geschäftsideen hängen von der Marktnachfrage ab. Die eigentliche Frage ist, ob es noch Platz für ein weiteres Element gibt.

So oder so, Ihre Antworten werden Ihnen helfen herauszufinden, ob Sie eine einzigartige Lösung für ein bestehendes Problem anbieten können oder ob Sie es besser als die Konkurrenz machen können.

3. Die Konkurrenz kennenlernen

Egal wie gut Ihre Geschäftsideen sind, Sie werden immer eine Art Wettbewerb haben. Und das ist keine schlechte Sache. Der Schlüssel bei der Bewertung Ihrer Geschäftsidee ist es, Ihre Mitbewerber zu finden, sich anzuschauen, was sie tun (oder nicht tun) und zu identifizieren, was Sie besser machen können.

 

Recherche nach direkten Wettbewerbern

Direkte Wettbewerber sind andere Unternehmen, die genau das gleiche Produkt oder die gleiche Dienstleistung anbieten wie Sie. Wenn Sie zum Beispiel eine Pizzeria eröffnen, stehen Sie in direktem Wettbewerb mit anderen Pizzerien in der Region.

 

Denken Sie an die indirekten Wettbewerber.

Indirekte Wettbewerber verkaufen verschiedene Produkte oder Dienstleistungen, die den gleichen Bedarf decken. Sie fahren nach einem langen Arbeitstag nach Hause. Sie haben keine Lust mehr selbst zu kochen, möchten aber gerne eine knusprige Pizza Margherita essen. Sie könnten Ihre Lieblings-Pizzeria anrufen und eine Bestellung aufgeben. Aber vielleicht entscheiden Sie sich stattdessen, irgendwo für einen Burger und Pommes frites vorbeizuschauen. Beide Produkte werden Ihr Verlangen befriedigen. Wenn Sie der Besitzer einer Pizzeria sind, ist der Hamburgerladen Ihre indirekte Konkurrenz.

 

Ist Ihre Geschäftsidee wettbewerbsfähig?

Sobald Sie wissen, was da draußen vor sich geht, überlegen Sie, wie wahrscheinlich es ist, dass Kunden Ihr Unternehmen anstelle anderer Anbieter bevorzugen. Sind Ihre Pläne, sich um dieselben Kunden zu konkurrieren, realistisch? Haben Ihre Kunden einen Grund, sich für Ihr Unternehmen zu entscheiden? Dieser Grund wird als Ihr „Alleinstellungsmerkmal“ oder USP bezeichnet und ist genau das, was Sie von den Mitbewerbern unterscheidet.

Selbst wenn es Hunderte von Fast-Food-Läden in Ihrer Nähe gibt, könnte die Eröffnung einer neuen Pizzeria immer noch ein gangbarer Plan sein, wenn beispielsweise Ihr USP ist, dass Sie der einzige vegane Pizzaladen in der Stadt sind. 

TIPP: Suchen Sie online nach Kundenbewertungen Ihrer Mitbewerber. Achten Sie besonders auf die 3-4 Sterne aus dem 5-Sterne-Bereich, denn diese stammen von Kunden, die das Produkt oder die Dienstleistung mögen, aber wahrscheinlich auf bestimmte Bereiche hinweisen, in denen Ihr Mitbewerber zu kurz kommt.

 

4. Lernen Sie Ihre Kunden kennen

Jetzt, da Sie eine Marktlücke für Ihr neues Unternehmen entdeckt haben, wird es Zeit, die Menschen zu verstehen, die von Ihnen etwas erwerben werden. Wer sind Ihre Kunden und was wollen sie? Wie werden Sie ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen? Eine Marktforschung hilft Ihnen, das herauszufinden.

Die Zeiten der Haus-zu-Haus-Umfragen sind vorbei. Es ist jetzt schnell und einfach, Antworten von potenziellen Kunden online zu erhalten. Sie können kostenlose Online-Software wie Typeform und Google Forms verwenden, um einfache Fragebögen zu entwerfen und diese dann auf sozialen Netzwerken zu teilen. Wenn Sie es dennoch vorziehen, alte Schule zu betreiben, oder wenn Ihre potenziellen Kunden nicht technisch versiert sind, können Sie Ihre Umfragen immer noch ausdrucken und auf die Straße gehen!

Unabhängig davon, wie Sie Ihren Fragebogen benutzen, verwenden Sie ihn, um herauszufinden, welche Art von Personen sich für Ihr Produkt interessieren, was sie benötigen und wie wahrscheinlich es ist, dass sie zahlende Kunden werden. Ungefähr 8-10 Fragen sind im Allgemeinen genug, um einige nützliche Informationen zu erhalten, ohne dabei jemandem auf die Nerven zu gehen.

  • Wie alt sind sie?
  • Wo wohnen sie?
  • Sind sie männlich oder weiblich?
  • Welchen Job haben sie?
  • Ist der Interviewte an Ihren Produkten interessiert? Falls ja, wie häufig würde er bei Ihnen einkaufen?
  • Wo liegen ihre Ziele?
  • Was sind ihre Hobbys?
  • Welche Marken mögen sie und warum?

Verwenden Sie die Rückmeldungen, um sich ein Bild von Ihren potenziellen Kunden zu machen. Sie können dann Ihre Geschäftsidee aus ihrer Perspektive betrachten und entscheiden, ob sie ihren Bedürfnissen entspricht.

 

Sie wissen nicht, wo Sie Ihre Kunden finden können?

Um potenzielle Kunden aufzuspüren, müssen Sie wie ein Kunde denken. Probieren Sie, nach der gewünschten Facebook-Gruppe zu suchen, der Sie möglicherweise folgen würden. Wenn Sie z.B. einen Hundeausflugsservice in Arnsberg starten möchten, versuchen Sie, unter „Hundebesitzer in Arnsberg“ oder „Hundefreunde Arnsberg“ nachzuschlagen, um Gruppen mit Personen zu finden, die an Ihrem Unternehmen interessiert sein könnten. Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen möchten, das einen hochwertigen Hochzeitsservice anbietet, dann wären die Beteiligung in Online-Brautforen oder die Teilnahme an Hochzeitsmessen gute Ausgangspunkte.

TIPP: Ein klares Bild Ihres Wunschkunden zu haben, wird sich als nützlich erweisen, während Sie Ihr Unternehmen aufbauen. Die Festlegung von Zielen und Marketing-Personen wird Ihnen helfen, das Beste aus allen Marketingausgaben herauszuholen, da Sie in der Lage sein werden, diejenigen auszuwählen, die am ehesten kaufen.

 

5. Feedback anfordern

Wie kann man am besten herausfinden, ob Ihr Geschäftsmodell funktioniert? Probieren Sie es aus! Das Team von Aeosys kann Ihnen beim Aufbau Ihrer Website und einer handfesten Strategie helfen, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu präsentieren, ohne dass Sie zusätzliche Arbeit investieren müssen. Außerdem, wenn Ihre Idee ein Erfolg wird, werden Sie bereits mit all den Vorteilen einer Website für Ihr Unternehmen ausgestattet sein.

Nachdem wir Ihre Website erstellt haben, teilen Sie sie mit Ihren Freunden, Verwandten und Kollegen, um sofortiges Feedback zu Ihrer Idee zu erhalten. Oder noch besser, teilen Sie Ihre neue Website in Social Media und überwachen Sie die Resonanz. Dies könnte der erste Schritt bei der Erstellung einer Social Media Strategie für Ihr neues Unternehmen sein.

  • Wollen Ihre Kunden mehr über Ihr Unternehmen erfahren?
  • Haben Sie diesbezüglich Anfragen erhalten?
  • Wie äußern sich die Leute im Kommentarbereich?

Möglicherweise findet ein echter Kunde bereits Ihr Unternehmen über Ihre Website. Dann wissen Sie, dass Sie im Geschäft sind! Ordern Sie eine Website und geben Sie ihr eine Chance, denn das Ausprobieren ist der beste Weg, um es herauszufinden.

Sind Sie bereit, sich mit Ihrer Geschäftsidee auseinanderzusetzen? Folgen Sie den oben genannten Schritten, um sicherzustellen, dass Ihre Idee funktioniert, bevor Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen. Lassen Ihre Website erstellen, sprechen Sie mit Ihren Kunden und bitten Sie um Feedback über Social Media, wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihre Idee zu einem florierenden Unternehmen wachsen könnte. Auf Wunsch begleitet Sie das Team von Aeosys auf Ihrer Reise!